www.ArtRenoir.info
Die Lilienmadonna
Die Kollektion
Das harte Leben
Tambourin Segatori
Heilige Familie
Aline Renoir
Scheich Renoir
Der grüne Salon
Sondervorstellung
Renoir Religiös
Porzellan
Kunstskandale
Kryptologic
Auktions-Fälschungen
Kontakt-Formular
Impressum

 Entdecken Sie auf ArtRenoir Kunstschätze des Künstlers Pierre-Auguste Renoir (1841-1919)

   

 


   

 

 

 Wichtiger Hinweis

1. Wenn Sie Deutsch oder Englisch nicht gut lesen können, wählen Sie bitte unten ihre Sprache aus. Für die Qualität der automatischen Übersetzung kann keine Garantie übernommen werden. Um die gewählte Sprache zu erhalten klicken Sie einfach unten auf die jeweilige Sprache.

2. Für die deutsche Sprache beginnen Sie bitte im Menü links unter www.ArtRenoir.info oder einer Unterseite.

3. Links und die PDF der Zertifikate über die 5 Renoir Germälde öffnen sich nur direkt unter www.ArtRenoir.com (Englische Webseite) und unter wwwArtRenoir.info (Deutsche Homepage), jedoch nicht unter den unten aufgeführten Sprachen.

 

 

Automatic Google Speachtranslation, click here for your Language

Afrikaans Albanian Arabic Armenain Azerbaijani  Basque Belarusian Bengali BosnianBulgarian  Catalan Cebuano Chinese (Simplified)

Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Esperanto Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian  German

Greek Gujarati Haitian Creole Hebrew Hindi Hmong Hungarian Hausa  Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Javanese

Kannada Kmehr Korean Lao Latin Latvian Lithuanian  Macedonian Mongolia Malay Maltese Marathi Norwegian Nepali Persian

Polish Portuguese Punjabi  Romanian Russian  Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Somali Tamil Telugu Thai Turkish 

Ukrainian Urdu  Vietnamese Welsh Yiddish Yoruba zulu

 

 

 

 Heilige Familie "Ölgemälde auf Kupferplatte" von Pierre-Auguste Renoir (1841-1919)

 

 

Nach einem Aufenthalt 1881 in Italien, während dem er (Renoir) ein um 1400 verfasstes Handbuch für Maler liest, orientiert er sich stark an Raffaels Fresken und an Jean-Auguste-Dominique Ingres, es beginnt die sogenannte "Ingres Periode"  oder auch "trockene Periode". Renoir beginnt, sich von Grund auf neu zu orientieren, er wendet sich vom Spontanen ab und zeichnet die Formen schärfer, bleibt aber bei den Motiven voller Lebensfreude. Er wendet sich vom Impressionismus ab und dem Klassizismus zu. Info1

Wir schreiben das Jahr 1881. Dem Auftragsmaler Pierre-Auguste Renoir überkommen Zweifel an seiner Malkunst. Obwohl er bekanntlich schon als Kopist im Louvre die Alten Meister malte, stellte er mitten in seiner impressionistische Phase trotz guter Auftragslage fest, dass er raus aus der schlichten Malweise des Impressionismus wollte. Es war ihm qualitativ nicht anspruchsvoll genug. Renoir beschließt, trotz der Versuche seines damaligen Kunstmaklers Paul Durant Ruel der ihn vergeblich davon abhalten konnte, aus der Malerei des Impressionismus zu fliehen. Paul Durant Ruel fürchtete um seine Provisionen, denn Renoir war der produktivste unter allen Künstlern die er hatte und die ihm regelmäßig Gemälde brachten. Die Nachfrage nach impresssionistischen Gemälden war gerade groß. Den Ausbruch aus der "leichten" Malerei des Impressionismus war Renoirs erklärtes Ziel, denn er wollte sich am Vorbild des Malers Raffael Santi und Dominique Ingress neu orientieren, wozu er allem voran in das Land der Rennaisance nach Italien reiste.

Hier verliert sich die Spur der bekannten Werksverzeichnisherausgeber, dem Wildenstein Institut und Bernheim - Jeune in Paris, mit den Werken die Sie über Renoir besitzen. Religiöse Werke aus dieser Phase Renoirs existieren zwar, aber Sie werden diese, ausgenommen auf www.ArtRenoir.info und .com nirgends finden.

Alle vorgestellten Gemälden die Sie auf unserer Webseite finden wurden ausschließlich von Doc Moses und ohne Beauftragung oder Mitwirkung Dritter entdeckt.
 

 

 

      Jesus von Nazaret

   Jesus von Nazaret Info2

Jesus von Nazaret (aramäisch ישוע Jeschua oder Jeschu`, gräzisiert Ἰησοῦς; * wahrscheinlich vor 4 v. Chr. in Nazaret; † 30 oder 31 in Jerusalem) war ein jüdischer Wanderprediger. Etwa ab dem Jahr 28 trat er öffentlich in Galiläa und Judäa auf. Zwei bis drei Jahre später wurde er auf Befehl des römischen Präfekten Pontius Pilatus von römischen Soldaten gekreuzigt.

 

 

   Maria

   Maria Info3

Maria (hebr. מרים, aram. , beide Mariam) ist nach dem Neuen Testament und dem Koran die Mutter Jesu Christi. Sie lebte nach  Mk 1,9 EU u.a. als gläubige Jüdin mit ihrem Mann Josef und weiteren Angehörigen in der Kleinstadt Nazaret in Galilä.

 

 

     Joseph von Nazaret

   Joseph von Nazaret Info4

Josef (hebräisch ‏יוֹסֵף‎, griechisch Ἰωσήφ) aus Nazaret ist im Neuen Testament Verlobter und dann Ehemann Marias, der Mutter Jesu. Er wird als Bauhandwerker aus Nazaret vorgestellt und daher in der christlichen Tradition als „der Zimmermann“ bezeichnet. Das Neue Testament berichtet, dass Josef von der Bevölkerung als der Vater Jesu angesehen wurde (Joh 1,45 EU: „Jesus aus Nazaret, den Sohn Josefs“), zudem werden Geschwister Jesu erwähnt – die Vaterschaft Josefs an ihnen wird zwar nicht explizit ausgesagt, liegt jedoch nahe. (Mt 13,55 EU und Mk 6,3 EU). Matthäus (Mt 1,18 EU) und Lukas (Lk 1,35 EU) betonen hingegen, dass Josef lediglich der gesetzliche Vater Jesu sei, da dieser nicht durch menschliche Zeugung, sondern durch die Wirkung des Heiligen Geistes entstanden ist. Dem folgt die kirchliche Lehre von der Jungfrauengeburt.

  

 

 

Hier finden Sie die wissenschaftlichen Echtheitszertifikate 

Klicken Sie bitte dazu unten auf das Download Symbol in der gewünschten Sprache

 

Bitte beachten Sie dass das wissenschaftliche Zertifikat ausschließlich der Ermittlung des alterstypischen Ursprungs gedient hat, um den Beweis anzutreten dass es sich hierbei defintiv um ein originales Gemälde aus der Zeit Renoirs handelt, das wiederum mit der Anwendung und schließlich der Auswertung durch die weltweit einzigartige Kryptologic Methode von Doc Moses erst die notwendige Zuschreibung zu Renoir erhält.

Bei dem hier präsentiertem Gemälde handelt es sich somit ausschließlich um ein originales Ölgemälde von Pierre- Auguste Renoir (1841 - 1919).  

 

1.

Eine Echtheitsermittlung in Form einer wissenschaftlichen Untersuchung hat bei dem Ölgemälde Heilige Familie stattgefunden. Die wissenschaftlichen Fakten des Zertifikats zum Ölgemälde Heilige Familie bestätigte die zeitliche Einordnung in Renoirs Periode.

2.

Eine Gegenprobe zur Echtheit zu Heilige Familie wurde mit der Kryptologic Methode Doc Moses am Ölgemälde vor und nach der Untersuchung im wissenschaftlichen Labor durchgeführt. Die für Renoir typischen Merkmale wie z.B. Name - Monogramm - Initialien etc. konnten nachgewiesen werden und befinden sich in der nachfolgenden Beweisführung zur Echtheit der Heiligen Familie.

Mit der Vorveröffentlichung auf www.ArtRenoir.info und der hier vorgestellten Inhalte der Beweisführung zum Ölgemälde Heilige Familie, darf das Werk Renoirs nunmehr als Teil der Kunstgeschichte angesehen werden.

 

  

Renoir Echtheitszertifikate der Altersbestimmung

A.R.4.GER Heilige Familie Deutsch.pdf Download

A.R.4.ENG Heilige Familie Englisch.pdf Download

     A.R.4.FRA Heilige Familie Französisch.pdf Download

  A.R.4.ITA Heilige Familie Italienisch.pdf Download

  

 

    UV - Woodsches Licht 

    UV - Woodsches Licht

 

 

    Kniebereich mit Zahlenfund und Signatur Renoirs

    Infrarotaufnahme mit Spezialfilter analysiert

 

1. Im Kniebereich der Fundort eines Zahlencode den Renoir dort hinterlassen hat - blau markiert

2. Unter der orangenen Markierung findet sich eine Zahlenfolge (Datierung ?) 1881/9 wieder - rechts außen

3. Unter der gelben Markierung, unten in der Wolle wurde Renoirs Name entdeckt

 

 

   Kniebreich Fundort Zahlenfolge siehe unten 

   1. Kniebereich der Fundort eines Zahlencodes Renoirs, siehe unten

 

  

   Eine ganze Zahlenreihe in der Kniegegend Mariens 

   1. Der Zahlencode Renoirs in der Kniegegend Marias, hier ein Foto aus der Infrarotreflektografie Info5

 

 

       Rötlicher Stein rechts  

   2. Rötlicher Stein, rechts    

 

 

    Rötlicher Stein ( siehe oben) unter Infrarot  Möglicher Hinweis zur Entstehungszeit 1881/9 Fundort rechts außen 

   2. Rötlicher Stein unter Infrarot 

   Möglicher Hinweis zur Entstehungszeit 1881/9, Fundort rechts außen

 

 

        Korb mit Wolle Fundort Renoir Infrarot  

     3. Korb mit Wolle, Fundort des Namens Renoir unter 

 

 

    Signatur Renoir am unteren Bildrand in der Wolle 

     3. Signatur Renoir am unteren Bildrand, in der Wolle, unter Infrarot 

  

 

       

    Signaturenproben Renoir

 

 

    Infrarotaufnahme Monitor 2 Abschnitte

    Infrarotaufnahme Monitor 2 Abschnitte

     Infrarotaufnahme - Monitoraufzeichnung Abschnitt 1 und 2

 

   

    Nazaret

     Nazaret

 

 

    

     Nazaret, unter Infrarot 

 

 

     Nazaret unter Infrarot

      Nazaret, unter Infrarot

 

 

     Vergrößerung PA Renoir siehe oben

        Vergrößerung PA Renoir

 

 

      Fuß in Vergrößerung mit Patina

      Fuß in der Vergrößerung mit Patina 

 

 

      Infrarot rechter Fuß 

      Infrarot, rechter Fuß 

 

 

        Macroaufnahme Blume  

       Makroaufnahme Blume

 

 

      Craquelüre - Altersrisse  

      Craquelüre - Altersrisse  

 

 

       Röntgen 2 Abschnitte

     

        Röntgenaufnahme - Abschnitt 1 und 2   

 

 

       Rückseite Kupferplatte

      Rückseite des Ölgemälde auf Kupferplatte 

 

 

 

  

      Bitte auf das orangene Symbol rechts unten klicken, um direkt nach oben zu gelangen

 

 

 

*Die roten Nummern hinter Info1,2,3 etc. sind für das interne Archiv

 

 

 

kryptologic code, cryptologic code, cryptologic, kryptologic, doc moses, art specialist, renoir expert, renoir specialist, krypto logic, crypto logic, art-renoir, artrenoir, art renoir,         renoir art, renoir-art,

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________